Hotel Naudererhof

Hotel NaudererhofKultur & Geschichte

Kultur & Geschichte

Schloss Naudersberg

Erstmals wurde die Burg Naudersberg 1239 als Sitz des Herrn von Nauders urkundlich erwähnt. Seit ca. 1300 war es Sitz eines landesfürstlichen Gerichts und zum Schloss ausgebaut. Während der Engadiner Kriege unter Herzog Siegmund und Kaiser Maximilian 1. Erweiterung des Schlosses durch Vorwerke, Rondelle, Rundtürme und Wehrgänge.

Festung Nauders

Das Sperrfort Nauders wurde 1834 bis 1840 an der Passtraße über den Reschen nahe der mittelalterlichen Niklasmauer erbaut. Es ist ein mächtiger, fünfgeschossiger Steinquaderbau mit Schießscharten und wurde als Straßensperre errichtet, um das Inntal vor möglichen Truppeninvasionen aus der Lombardei oder dem Engadin zu schützen. NEU 2016 – Kaiserschützenweg Folder

Altfinstermünz

Am Sperrfort Nauders beginnt die Straße der Vergangenheit! Die alte Straße fällt steil ab und erreicht bei Finstermünz den Inn. Hier steht eine kleine Kapelle, das alte Zollhaus und wie an den Felsen geklebt „Sigismundseck“, erbaut von Herzog Sigismund. Inmitten des Inns steht der alte Turm mit der Holzbrücke.

Historische Grenzbefestigung

Entlang der Reschengrenze wurde in den Jahren 1936-1942 eine umfangreiche Verteidigungslinie mit Bunkeranlagen, Gefechtsständen, Panzersperren, Kasernen und Nachschubstraßen zum Schutz einer Invasion von Hitler-Deutschland angelegt. Die Arbeiten wurden auch nach dem offiziellen Bündniseintritts Italiens unter strengster Geheimhaltung fortgesetzt.